Logo Robert Hug

Ihr Schreiner für das Bad

Altinger Straße 44-46
71083 Herrenberg-Gültstein

Logo Robert Hug KG
Routenplaner öffnen

Telefon 0 70 32 / 97 83 - 0

Weiter zur Homepage

Wir empfehlen ihr Smartphone im Querformat zu verwenden.

Logo WandovarioLogo CriffitLogo CreanitLogo CorianLogo TriangoLogo Kreativholz   zur Homepage
Fliesenlose Badkonzepte, Mineralwerkstoffverarbeitung & spezielle Innenausbauten   
Wertbeständige Handwerksleistungen von Meisterhand   
hug-gmbh.online | hug.gmbh Schreinerei • Innenausbau Altinger Straße 44-46
71083 Herrenberg-Gültstein
Telefon 0 70 32 / 97 83-0
Ihre persönliche Nachricht an uns: info@robert-hug.de
 Startseite     Produktlinie     Mineralwerkstoffe     Creanit®     Pflege
1. Die Farbe
 
CREANIT ist 100 %ig lichtbeständig. Es bietet Ihnen noch nach Jahren jenen Farbton, den Sie beim Kauf gewählt haben. Verzichten Sie deshalb auf Wachse, Polituren oder ähnliche Chemikalien: diese überdecken nur die Naturfarbe und sind zur Konservierung nicht nötig. Wichtig: Je nach Einwirkzeit können bestimmte starke Haushalts-Chemikalien (z. B. Backofenreiniger, Farblöser oder auch Nagellackentferner und Aceton) zu Verfärbungen führen – vermeiden Sie, dass CREANIT mit ihnen in Berührung kommt. Bei Verschütten solcher Substanzen wischen Sie sie bitte sofort mit Seifenlauge ab.
 
2. Leichte Reinigung
 
Sein ästhetisches Aussehen behält CREANIT durch leichte, regelmässige Pflege. Für die normale Reinigung verwenden Sie einfach Wasser und Seifenlauge oder einen ammoniakhaltigen Oberflächenreiniger: Damit lassen sich problemlos leichte Flecken und Fettrückstände beseitigen. Scheuerpulver sollten Sie nur bei hartnäckigen Flecken einsetzen und mit einem Scheuerschwamm verteilen - danach abwischen und mit einem nicht fusselden Tuch trocknen (siehe auch Punkt 9).
 
3. Vorbildliche Hygiene
 
Bei der o.g. Pflege haben Sie mit CREANIT einen der hygienischsten Plattenwerkstoffe überhaupt. Labortests zeigen, dass das Wachstum von Bakterien und Pilzen gehemmt wird. Deshalb werden Werkstoffe wie CREANIT auch in der Lebensmittelforschung und in medizinischen Einrichtung gerne verwendet.
 
4. Schneiden und Zerkleinern auf CREANIT
 
CREANIT ist ein harter Werkstoff, der vieles wegstecken kann. Es ist deshalb das ideale Material für Platten in der Küche und im Bad. Allerdings empfehlen wir bei Tätigkeiten wie Schneiden, Hacken und Zerkleinern doch die Verwendung eines Schneidbrettchens aus Creanit. Das ist besser für jedes Messer und verhindert mit Sicherheit ungewollte Kratzer. Das Schneidebrett kann wiederum aus CREANIT sein.
 
5. Kratzer leicht beseitigt
 
Eine Arbeitsoberfläche aus CREANIT ist im Falle eines Falles leicht wiederherzustellen. Kleine Kratzer und Schnitte an der Oberfläche der Platte können Sie selbst beseitigen. Verwenden Sie dazu feinstes Schleifpapier und einen Scheuerschwamm: Schleifen Sie den Kratzer sanft weg und gleichen Sie die Stelle anschließend mit dem Schwamm leicht kreisend zur benachbarten Fläche hin an. Wenn auf beiden Seiten wieder der gleiche Mattglanz ist, sind Sie fertig (siehe auch Punkt 9).
 
6. Nikotinspuren und hartnäckiger Schmutz
 
Zigarettenglut hinterlässt auf allen Oberflächen hässliche Brand- und Nikotinspuren – auch auf CREANIT. Aber im Unterschied zu den meisten anderen Materialien können bei CREANIT solche Spuren genauso wie hartnäckiger Schmutz wieder beseitigt werden. Scheuermittel und Scheuerschwamm wirken auch hier Wunder (siehe auch Punkt 9).
 
7. Robust gegen heisse Töpfe und Pfannen
 
CREANIT ist auch in thermischer Hinsicht robust, allerdings empfehlen wir zur Schonung des Materials und wegen der Sicherheit beim Herausnehmen von heißen Pfannen oder Töpfen aus Herd und Backofen stets die Verwendung eines Untersetzeres - auch aus Creanit erhältlich. (Ähnliches gilt für Wärmegeräte wie Bügeleisen, elektrische Grills etc.)
 
8. Im Falle eines Falles...
 
Bei Beachtung unserer Tipps werden Sie Ihre CREANIT Platten kaum im größeren Umfang reparieren müssen. Denn dieser harte, homogene Werkstoff besitzt eine besondere Festigkeit gegenüber Schlageinwirkungen: Anders als bei Naturstein oder Laminaten ist es unwahrscheinlich, dass die Oberfläche abplatzt oder gar Risse entstehen. Aber im Falle eines Falles lässt sich CREANIT leicht vom Fachmann reparieren: Er verfügt über die Materialien, den Klebstoff und das Wissen, um jedes kleine Malheur auszubessern.
 
9. Auf die Oberfläche kommt es an!
 
CREANIT Oberflächen sind üblicherweise seidenmatt. Sollten die Oberflächen Ihrer Objekte hochglänzend sein, verwenden Sie zur Reinigung bitte nur scheuermittelfreie Reinigungsmittel und weiche Schwämme oder Tücher; keinesfalls aber Scheuersand und Scheuerschwämme.